Winterworkshop 2022

Beobachtungen gut dokumentieren

Da war doch was ... Das habe ich doch schon einmal ... Oder war das der/die X? Wenn ich das jetzt wüsste, dann wäre diese Beobachtung kein Problem. Wie war das doch nochmal?

Wir können uns nicht alles merken. Als Einzelperson nicht und schon gar nicht als Team. Und spätestens wenn die Suche nach einem bestimmten Foto beginnt, kann es sehr mühsam werden. 100.000 Fotos aus den letzten 20 Jahren Bild für Bild durchsuchen? Auch wenn wir den Himmel wirklich nur aus Freude und zur Entspannung beobachten, ein paar Notizen zu jeder Beobachtung können nicht schaden. Je ernster wir unser Hobby betreiben, desto ausführlicher sollten diese Notizen werden. Im Computerzeitalter kein Problem? Technisch nicht, aber wir müssen es einfach tun.

Die einfachsten Punkte sind zweifellos, was habe ich wann beobachtet. Datum, Uhrzeit, Name des Objekts. Und natürlich, womit: Teleskop, Okular, etwaige Filter. Und: Wo? Ortsangabe, per Name, wenn es ein geläufiger Ort ist, oder per GPS-Koordinaten, heute auch kein Problem mehr. Plus ein paar Eindrücke. Wenn es genauer sein soll, gehören auch die aktuellen Wetterdaten dazu.

Bei Fotos wird die Dokumentation umfangreicher. Auch wenn sehr viel Information in der Bilddatei enthalten ist (und hoffentlich bleibt), alles kann die Kamera nicht wissen. Speziell die Ausarbeitung sollte gut dokumentiert werden. Bei Fotos besonders wichtig: Ein Ablagesystem. Kein Schuhkarton voll unbeschrifteter Speicherkarten bitte! x-Terabyte- Speichersysteme kosten heute weniger als eine gute Kamera.

Neben der reinen Technik des Dokumentierens sehen wir uns auch einige Dokumentationswerkzeuge für die Amateurastronomie an. Ziel soll auch die Erarbeitung eines Dokumentationsstandards für WAA- Beobachtungen sein und eventuell sogar das Gerüst für ein (neues) System, Beobachtungen online zu dokumentieren.

Zusatzinformationen

Level: B (Begeisterte Beobachter mit eigener Erfahrung und mittleren Kenntnissen). Bringen Sie eine gute Portion Neugier mit und scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen. Laptop kann mitgebracht werden, muss aber nicht.

Teamworkshop (BarCamp)

Termin und Anmeldung
  • Termin: Samstag, 12. Februar 2022 bis Sonntag, 13. Februar 2022 Samstag und Sonntag jeweils 14 bis 18 Uhr.

  • Ort: Veranstaltungsort steht noch nicht fest, wird rechtzeitig bekanntgegeben.

  • Paketpreis ganzes Wochenende Mitglieder €25,00/Nichtmitglieder €85,00. Kann nur im Paket gebucht werden. Inkludiert sind Workshopteilnahme und Handouts.

  • Anmeldung zum Workshop innerhalb der Anmeldefrist erforderlich. Details zur Anmeldung bitte der aktuellen Ankündigung entnehmen, da vom Workshopthema abhängig. Teilnahme am Beobachten, falls im Workshop vorgesehen, auch ohne Anmeldung möglich.

  • Online-Anmeldung

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.