Himmelsbegegnungen

Merkur begegnet Venus im April 2021

Alexander Pikhard

logo

Um den 25. April 2021 findet in der hellen Abenddämmerung eine extrem unscheinbare Begegnung der beiden inneren Planeten Merkur und Venus statt. Beide stehen gerade am Beginn ihrer aktuellen Abendsichtbarkeit, und zwar so am Beginn, dass sie beide nur mit Mühe auszumachen sind. Dazu ist die Begegnung auch nicht allzu eng, so dass hier nicht von einem eindrucksvollen Schauspiel zu sprechen ist.


Die Stellungen von Merkur und Venus im Zeitraum 24. bis 26. April 2021 jeweils am Ende der bürgerlichen Abenddämmerung.

Die scheinbare Nähe am Himmel darf nicht täuschen. Die beiden Planeten stehen ganz unterschiedlich weit von uns entfernt.


Die räumliche Situation am 25. April 2021. Grafik erstellt mit
JPL Small-Body Database Browser.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA). Jede Wiedergabe von Text oder Grafiken aus dieser Seite bedarf der vorherigen schriftlichen Erlaubnis und ist auch dann nur unter Angabe der Quelle (Autor und Organisation) gestattet.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.